Play me! Click on an artist or just hit play if you feel lucky!

FAQ

Allgemeines

Bei Open Air-Veranstaltungen kann es auf Grund der Witterung zu unerwarteten Maßnahmen kommen. (Unterbrechung der Darbietungen, Bereichsevakuierung, Zelträumungen…). Diese Maßnahmen werden durch Lautsprecherdurchsagen und durch den Sicherheitsdienst angekündigt. Den Anordnungen des Sicherheitsdienstes ist in diesem Fall unwidersprochen Folge zu leisten!

JEGLICHE ART VON GAS KARTUSCHEN, GASFLASCHEN, DIVERSE BRENNBARE FLÜSSIGKEITEN SIND AM GESAMTEN GELÄNDE (PARK-, CAMPING-, CARAVANPLATZ SOWIE KERNGELÄNDE, ETC.) FÜR BESUCHER STRENGSTENS VERBOTEN!
AM CAMPINGPLATZ GILT STRENGSTES GLASVERBOT!
Das Graben von Löchern ist STRENGSTENS UNTERSAGT!
Bitte nehmt eure Zelte nach dem Festival mit und verwendet sie wieder – das entlastet die Umwelt und spart euch Geld!
BITTE ACHTET AUF EURE WERTGEGENSTÄNDE!
ES GILT ABSOLUTES GLAS- und SPERRMÜLLVERBOT!
JEGLICHE ART VON KOCHGERÄTEN, GRILLERN UND OFFENES FEUER SIND STRENGSTENS VERBOTEN!
PARTY-/PAGODENZELET DÜRFEN NUR SO AUFGESTELLT WERDEN, DASS DAS SCHLAFZELT ZUMINDEST ZU 50% BEDECKT IST. BEI ZUWIDERHANDELN MUSS DAS ZELT ABGEBAUT WERDEN.
Die Ordnungskräfte auf den Campingplätzen sollen sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle oder gelöscht zu sein scheint!
(+43) 122 = Feuerwehr
(+43) 133 = Polizei
(+43) 144 = Rettung
Am Campingplatz verboten:

  • Gaskocher
  • Griller jeglicher Art
  • Hantieren mit offenem Feuer
  • Jede Art von Glaswaren, Gläsern, Glasflaschen etc.
  • Bierkisten
  • Biertische und Bänke
  • Fahrräder, Mopeds
  • Waffen, Feuerwerkskörper jeglicher Art

Handyladestationen befinden sich beim Megacard Stand (bei den VIP WC’s und dem Rucksackdepot). Für Schäden, Verletzungen und Diebstahl am gesamten Festivalgelände (Park-, Camping- und Caravanplatz, sowie am Kerngelände, etc.) wird keine Haftung übernommen!

Bandausgabe

Beim Zugang zum Campinggelände werden die Eintrittskarten gegen Bänder umgetauscht. Alle Tickets werden ausnahmslos auf ihre Echtheit gescannt. Bitte das Ticket bereits beim Zugang zum Durchgangszelt bereit halten, um Verzögerungen zu vermeiden. Die Bänder werden Euch von unserem Personal angelegt und sind nicht übertragbar.

Bankomat

Die Bankomaten (2 Stück) befinden sich am Kerngelände der Space Stage. Da diese aber auch ab und zu nachgefüllt werden müssen, ist es trotzdem ratsam, genug Bargeld mitzunehmen.

Dosensammelaktion

Helft uns das Campinggelände sauber zu halten! Auch dieses Jahr gibt es wieder die ZIPFER Dosen-Eiintauschaktion. 15 leere Bierdosen (egal welche Marke) sammeln und bei den 4 ZIPFER Sammelstationen am Campinggelände abgeben. Es gibt zwei Sammelstellen entlang der Traisen und eine am Übergang zwischen Festivalgelände zum Campingplatz. Für euren Hilfe erwartet euch eine Dose gekühltes ZIPFER, die am Übergang zum Campingelände beim großen Dosen-Sammelzelt abgeholt werden kann.
Weiters ammelt Viva con Agua auf unserem Festival Eure Becher und holt sich dann den 1€ Becherpfand, welcher für Trinkwasser- und Sanitärprojekte in Malawi eingesetzt wird. Weitere Infos über dieses tolle Projekt findet ihr auf www.vivaconagua.at

FM4 FREQUENCY LIVE AUF FM4

FM4 – Your Frequency Radio

Das FM4 Frequency Festival ist für FM4 der Höhepunkt der österreichischen Festivalsaison. Radio FM4 wird jeden Tag vom Haus- und Hoffestival des Senders berichten, viele Stunden Interviews, Livemitschnitte und Stimmungsberichte vom Festival wird es zum Hören geben. Mit Backstage-Gossip und allem, was dazu gehört. Zum Sehen gibt es auch einiges: Berichte auf fm4.orf.at mit Bildern und Videos vom Festivalleben.

FM4 verwandelt sich in diesen drei Tagen zu „Your Frequency Radio“. Livetracks vom Festival, Interviews der auftretenden Acts, Backstage-Gossip und Reportagen vom Leben in der Zeltplatzstadt on air, auf fm4.orf.at und auf den FM4 Social Media Kanälen.

Zentrale Anlaufstelle für alles Mögliche ist der FM4 Stand, wo man neben vielen anderen Sachen zum Beispiel die neuen FM4 Shirts käuflich erwerben kann. Zur allgemeinen Belustigung haben wir außerdem tief in die Special-Effects-Kiste gegriffen und bringen die FM4-Green-Screen-Fotoecke mit. Dort könnt ihr euch vor vielen lustigen Hintergründen fotografieren lassen. Das Foto gibt’s dann zum mit nach Hause nehmen, oder gleich zum Verschicken übers FM4 Postamt ebendort. Für alle, die zu klein sind, um über die Köpfe der Mit-FestivalbesucherInnen zu sehen, gibt es am Stand die FM4 Karton-Hocker, und Mutige können sich am FM4 Stand “tätowieren” lassen – die FM4 Peckerl-Pickerl liegen dafür bereit. Wir haben auch Guest-Tattoo-Artists dort – unter anderem verpasst euch Stuart Freeman am Samstagnachmittag eure Peckerl-Portion. Damit die Anonymität bei all der Festival-Katharsis gewahrt bleibt, sorgen wir auch mit dem FM4 Festival-Bart-Kit für eine schöne Variation an Festivalbärten zum Aufkleben.

Für ein standesgemäßes Willkommen sorgen wir am ersten Festivaltag, wenn die Kassen öffnen, aber die Festivaltore noch nicht, mit einem FM4 Welcome Service. DJ Kristian Davidek legt am 20.08. ab 10 Uhr beim Check-In-Schalter auf, DJ Katharina Seidler ist zum Beispiel auch an den Decks.

FM4 berichtet vor, während und nach dem FM4 Frequency Festival laufend – mit Konzertmitschnitten, Interviews, Reportagen vom Zeltplatz, Fotostrecken u.v.m.! FM4 – Your Frequency Radio!

Absolut alles zum FM4 Frequency Festival 2015 auf fm4.orf.at/frequency

Infostand / Lost & Found

Die Infostelle / Lost & Found ist am Kerngelände der Space Stage. Hier findest du alle festivalrelevanten Informationen und auch Auskünfte zu Zug- und Busfahrplänen.
Ein eigener Lost&Found Container steht am SO von 8 bis 12Uhr direkt nach dem Bänderzelt beim Daypark bereit.
Nach dem Festival könnt ihr nach euren verlorenen Gegenständen hier fragen:

Fundamt St. Pölten
Rathaus, Parterre
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
Tel.: +43 (0)2742 –333-3020
E-Mail: fundamt@st-poelten.gv.at

Parteienverkehrszeiten:
Mo., Mi. und Do. 7.30 -16.00 Uhr, Di. 7.30-18.00 Uhr und Fr. 7.30-13.00 Uhr

Müllpfand

Es wird bei den Bandausgabestellen ein Müllsackpfand von EUR 10,- eingehoben, das Ihr nach Rückgabe des zumindest halb vollen Müllsackes wieder zurückbekommt.
Die Pfandrückgabe ist Freitag von 16:00 Uhr bis 24:00 Uhr und Samstag 10:00 bis Sonntag 12:00 Uhr möglich. Wer ein Zelt oder einen Rucksack dabei hat, gilt ungeachtet des Tickets als Camper, d.h. es wird Müllsackpfand eingehoben.

Bitte helft mit, die Umwelt zu schützen und haltet euren Campingplatz sauber!

Öffnungszeiten

Kerngelände DAYPARK – SPACE STAGE, GREEN STAGE:
Donnerstag bis Samstag ab jeweils 13.00 Uhr bis eine Stunde nach dem letzten Konzert.

Kerngelände DAYPARK – WEEKENDER STAGE:

Donnerstag bis Samstag ab jeweils 14.00 Uhr bis eine Stunde nach dem letzten Konzert.

Kerngelände NIGHTPARK – URBAN ART FORMS FLOOR, PARTY FLOOR, RED BULL NIGHT DECK:
Mittwoch bis Samstag ab jeweils 22.00 bis 06.00 Uhr.

Camping/Caravan/Parken:
Mittwoch ab 08:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr.

Gästeliste PRESSE/GÄSTE/VIP – DAYPARK (Haupteingang DAYPARK beim VAZ):
Mittwoch 15:00 bis 23:00. Donnerstag bis Samstag jeweils von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Gästeliste PRESSE/GÄSTE/VIP NIGHTPARK Gelände (Haupteingang NIGHTPARK):
Donnerstag von 12:00 Uhr bis 23:00 Uhr.
ACHTUNG: Die Nightpark Gästeliste ist am Freitag und Samstag nicht geöffnet, bitte wendet euch an die Daypark Gästeliste.

Infostand:

Donnerstag bis Samstag von jeweils 13.00 Uhr bis Ende Spielzeit auf der Mainstage.

Kassen und Bandausgabe:
Mittwoch ab 08:00 Uhr bis Samstag 24:00 Uhr durchgehend.

Zipfer Counter:
Donnerstag bis Samstag von 12:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Lost and Found (beim Infostand):
Donnerstag bis Samstag von jeweils 13.00 Uhr bis Ende Spielzeit auf der Mainstage.

Müllpfandrückgabe beim Eingang des Daypark Geländes:
Freitag 16:00 Uhr bis 24:00 Uhr, Samstag ab 10:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr durchgehend.

Shuttlebus Hbf. St- Pölten <-> FQ Daypark
Mi: 10-00 Uhr, Do 10-1.30 Uhr, Fr und Sa 12-2.30 Uhr, So 07-12.30 Uhr

Pressebereich

Der Eingang findet sich in der Halle B. Zugang nur mit Presseband. Akkreditierungskontakt im Pressebereich auf www.skalarmusic.at.

Rollstuhlbereich

Die Space Stage (Main Stage) verfügt über einen eigenen Rollstuhl Bereich, der auf einem höher gelegenen Podest gelegen ist.

Außerdem gibt es im Bereich der Green Stage eine natürliche Erhebung, die eine bessere Sicht auf die Bühne ermöglicht.

Sanitärbereich

Es gibt sowohl am Campingplatz, am Caravanplatz als auch am Kerngelände Sanitärstationen.
Es sind ausreichend wassergespülte Toiletten bei der großen Sanitärstation am Campingplatz sowie beim Caravanplatz und im Kerngelände vorhanden. Weiters sind am Gelände an mehreren Positionen größere Mobiltoilettenstationen positioniert.
Weiter Sanitärstationen befinden sich beim VIP-, Comfort- und Greencampingplatz.

Tickets

Wir raten dringend davon ab, Tickets von privaten Verkäufer auf der Straße oder Unbekannten zu kaufen. Leider gab es oftmals schon Probleme mit gefälschten Tickets, mit welchen der Eintritt zum Festival- und Campinggelände verweigert werden muss.

Alle offiziellen Vorverkaufstellen findest du unter dem Menüpunkt Tickets.

Trinkwasser

Es gibt Trinkwasserstellen bei den Sanitärbereichen auf dem Camping- und Caravanplatz, im Kerngelände der Space Stage sowie den dort gelegenen fixen WC Stationen.

VIP Area

Der VIP Bereich ist im VAZ und der davor liegenden, erhöhten Terrasse mit Blick auf die Space Stage gelegen. Dieses Jahr neu: eine VIP Gallery im Nightpark! Für den VIP Bereich gibt es eine limitierte Anzahl an VIP Tickets. Diese inkludieren den Aufenthalt im VIP Bereich und die Nutzung des VIP Parkplatz und können u.a. bei www.musicticket.at erworben werden.

ACHTUNG: Zufahrt auf den VIP Parkplatz haben garantiert alle, die rechtzeitig anfahren. Für zu spät Kommende kann es sein, dass freie Flächen am VIP Parkplatz nicht mehr verfügbar sind! Bei der Zufahrt bitte die VIP Tickets zur Kontrolle bereithalten.

Wavebreaker

Es wird bei beiden Bühnen Wavebreaker geben, für die die Regel „wer zuerst kommt mahlt zuerst“ gilt. Ist der Wavebreaker zu 70-80% gefüllt, wird der weitere Einlass aus Sicherheitsgründen gestoppt.